Ihr Dienstleistungsunternehmen rund um das Thema Immobilien

<br />

Die Geschichte der Vorgängergesellschaften der Viterra reicht zurück bis ins Jahr 1875, in dem Raab Karcher, damals ein bedeutendes Kohlenhandels- und Binnenschifffahrts-Unternehmen, die ersten Werkswohnungen für die Arbeiter der Montanindustrie erbaute.

Im Jahr 1929 fasst der preußische Staat seine Energie- und Bergwerksgesellschaften in einer Holding zusammen, der Vereinigten Elektrizitäts- und Bergwerks-AG (VEBA).

Ab 1990 entwickelt sich VEBA Immobilien zu einem modernen Immobiliendienstleister mit den Geschäftsbereichen "Bau und Vertrieb von Eigenheimen und Eigentumswohnungen", "Gewerbe" und "Contracting".

Im Jahr 1998 fusionieren VEBA Immobilien und Raab Karcher, im Mai 1999 wird das Unternehmen zur Viterra AG umfirmiert. Viterra richtet sich neu aus, die Aktivitäten werden in den Unternehmensbereichen "Investment Wohnen", "Development Wohnen", "Services Wohnen" und "Gewerbeimmobilien" konzentriert. Im Zuge dessen wird die Abteilung "Wohnungseigentumsverwaltung" gegründet.

Ebenfalls im Jahr 1999 fusionieren die VEBA und der Mischkonzern VIAG AG zur E.ON AG, die damit Eigentümer und Muttergesellschaft der Viterra wird.

Im Juli 2002 beschließt der Vorstand, das Viterra-Geschäft auf den Handel mit und die Bewirtschaftung von Wohnimmobilien zu fokussieren. Zudem wird die Entwicklung von Wohn- und Büroimmobilien in Innenstadtlagen aufgebaut.
 

 

©2005 Viterra. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Content Management by  InterRed